24.04. - 25.04.2012/ vorschulische Förderung - von Säuren und Laugen

Kennen Sie noch das Universalindikatorpapier aus Ihrem Chemieunterricht?
Es dient zur Unterscheidung von Säuren und Laugen. Mit dem Indikatorpapier lässt sich die Stärke einer Säure oder einer Lauge ablesen: jeder Farbe ist ein Wert zugeordnet, der pH-Wert, der den Säuregehalt bestimmt. Die Skala reicht von pH 1 bis pH 14, dabei ist: pH < 7 sauer, pH = 7 neutral und pH > 7 basisch.
Neben dem Indikatorpapier gibt es zahlreiche weitere Nachweismittel, sog. Indikatoren, mit denen Säuren und Laugen nachgewiesen werden können, dazu zählen auch der Saft des blauen Usambaraveilchens, des blauen Stiefmütterchens und auch Rotkohlsaft. Der Rotkohlsaft kann dabei Farben von rot = sauer, violett = neutral, blau = leicht alkalisch bis zu grün und gelb (stark alkalisch) annehmen.
Unsere Vorschulkinder stellen dieses Mal Rotkohlsaft her, um damit Proben wie Essig, Zitronensaft, Mineralwasser, Backpulver aber auch Seife und Waschmittel auf ihren Säuregehalt zu untersuchen.
Dazu werden einige frische Rotkohlblätter zerkleinert und mit kochendem Wasser übergossen. Nach wenigen Minuten ist eine blauviolette Lösung, der 'Rotkohlindikator' entstanden. Nach dem Abkühlen auf Zimmertemperatur gießt man die Flüssigkeit über einem Sieb ab.
Mit dem Indikator, der sich gekühlt einige Tage hält, können nun Haushaltsprodukte auf ihren Säuregehalt untersucht werden.
Blaukraut oder Rotkraut? Die Wirkung des Rotkohlsaftes sieht man auch im Kochtopf, denn je nach Zubereitung nimmt das Gemüse eine mehr rote Farbe, etwa durch Zugabe von Apfelstücken oder Essig, oder eine blaue Farbe an, wenn beispielsweise basisch reagierendes Natron beim Zubereiten zugegeben wird.
Übrigens: Auch Teeblätter enthalten einen Farbstoff, der wie ein Indikator wirkt. Deshalb wechselt schwarzer Tee bei Zugabe von Zitrone (Säure) seine Farbe von braun hin zu orange.
weitere Photos
Hinweis: Photos der Veranstaltung werden erst veröffentlicht, wenn die Eltern der Vorschulkinder ihr Einverständnis erteilt haben.

 zurück zur Startseite    |     zurück zu Aktuelles